Servicezeiten

Mo. – Fr. 08:00 – 12.00 Uhr
Do. 08:00 – 18:00 Uhr

Das Vereinbaren eines Termins ist nicht zwingend erforderlich. Es erspart Ihnen jedoch eventuell unnötige Wartezeiten.  

Terminvereinbarung unter 09364/ 8136 – 0

rsplogo

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit herrscht in weiten Teilen Unterfrankens weiterhin eine hohe Waldbrandgefahr. Auch für die nächsten Tage wird sonniges Wetter mit hochsommerlichen Temperaturen erwartet.

Die Regierung von Unterfranken bittet daher die Bevölkerung, folgende Hinweise zu beachten:

  • In den Wäldern gilt Rauchverbot vom 1. März bis zum 31. Oktober.
  • Werfen Sie beim Autofahren keine Zigarettenkippen aus dem Fenster.
  • Machen Sie im Wald oder in Waldnähe (bis 100 Meter) kein offenes Feuer. Bei offenen Feuerstätten sind die von ihnen ausgehenden Gefahren besonders zu berücksichtigen; von leicht entzündbaren Stoffen müssen offene Feuerstätten mindestens 100 Meter entfernt sein.
  • Geschlossene Feuerstätten im Freien müssen von brennbaren Stoffen und Gebäuden mindestens 5 Meter, von leicht entzündlichen Stoffen mindestens 25 Meter entfernt sein.
  • Bei starkem Wind dürfen Feuerstätten nicht benutzt werden.
  • Bei Verlassen der Feuerstelle müssen Feuer und Glut vollkommen erloschen sein.
  • Parken Sie Ihren PKW nicht auf trockenem Gras, da es sich am heißen Katalysator entzünden kann.

Die rechtlichen Grundlagen für den Umgang mit Feuer finden sich im Waldgesetz für Bayern (BayWaldG), im Landesstraf- und Verordnungsgesetz (LStVG) und in der Landesverordnung zur Verhütung von Bränden (VVB). Bei Verstößen drohen Bußgelder bis zu 10.000 Euro. Zudem müssen Brandverursacher mit beträchtlichen Schadensersatzforderungen und gegebenenfalls auch Strafverfahren rechnen.


 

Am Samstag, den 30.07.2022 findet ab 15 Uhr das Brügge Schoppe Festle statt.
pdfBruegge-Festle_2022.pdf


 

Um Unterstützung im Vorfeld der Haus-, Straßen- und Friedhofssammlung bittet der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Die jährlich zwischen Mitte Oktober und Allerheiligen stattfindenden Spendensammlungen bilden eine wichtige Stütze für die Arbeit der Kriegsgräberfürsorge. weitere Informationen pdfKriegsgräberfürsorge_bittet_um_Unterstützung.pdf


 

Der Bundesrat hat die Einführung des 9-Euro-Tickets beschlossen.Hier pdf9-Euor-Ticket_FAQ_Allgemein.pdf erhalten Sie Informationen zur Einführung hier in der Region (VVM-Gebiet).
Diese Information finden Sie auch auf der APG-Homepage unter www.apg-info.de/NeunEuro .


 

Die Container für Glas und Altkleider befinden sich bis 07.06.2022 auf dem Parkplatz der Leinachtalhalle.


 

Die Gehölzschnitt- Sammelstelle ist bis 19.08.2022 geschlossen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.


 

­